Beethoven Septett Op.20
Mit Felix Klieser, Sebastian Manz, Franziska Hölscher, Tanja Tetzlaff u.a.
Sa, 08. Juli 2023
19:30 Uhr / Osterhofen-Altenmarkt / Asambasilika
Ticket-Hotline 0851 56096-26
kartenzentrale@ew-passau.de

Sebastian Manz | Klarinette
Dag Jensen | Fagott
Felix Klieser | Horn
Franziska Hölscher | Violine
Wen Xiao Zheng | Viola
Tanja Tetzlaff | Violoncello
Dominik Wagner | Kontrabass

Carl Nielsen | Serenata in vano CNW 69 für Klarinette, Fagott, Horn, Violoncello und Kontrabass
Wolfgang Amadeus Mozart | Divertimento Es-Dur KV 563 für Violine, Viola und Violoncello
Ludwig van Beethoven | Septett Es-Dur op. 20 für Klarinette, Fagott, Horn, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass

Unterhaltungsmusik vom Feinsten: Divertimenti waren in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts beliebte Kompositionsformen. Sie boten Zerstreuung für die höfische und bürgerliche Zuhörerschaft und lösten die Tonschöpfer von einem erzwungenen Schema hinsichtlich Satzzahl und Besetzung.
Mozart hat sein 1788 geschriebenes Trio in Es-Dur für Violine, Viola und Violoncello konzipiert. Beethoven, der KV 563 sehr schätzte, orientierte sich elf Jahre später erneut am Mozart´schen Opus und komponierte ein sechssätziges Septett, das in seiner quasi-sinfonischen Anlage eine Neuausrichtung der Wiener Kammermusik bedeutete.
Mit den Musikern des Abends um Felix Klieser, Sebastian Manz und Tanja Tetzlaff stehen sieben Solisten auf dem Podium, die auf ihrem Instrument zur internationalen Elite gehören. Felix Klieser wurde ohne Arme geboren. Er bedient die Ventile mit den Zehen des linken Fußes.
Ort der Veranstaltung
19:30 Uhr / Osterhofen-Altenmarkt / Asambasilika
Routenplaner
Bild