Festlicher Abschluss der Wassermusik
Musikalischer Höhepunkt des Donaufestes
So, 26. Juni 2022
20:00 Uhr / Engelhartszell / Stiftskirche
Ticket-Hotline 0851 56096-26
kartenzentrale@ew-passau.de
Online-Buchungen zzgl. 10% Gebühren

Beethoven Philharmonie
Irena Manolova | Vibraphon
Thomas Rösner | Dirigent

Die berühmte Wassermusik von Georg Friedrich Händel entstand als Begleitung für eine Fahrt des englischen Königs Georg I. am 17. Juli 1717 auf der Themse. Zum Abschluss des „Wassermusik-Festes auf der Donau“ erklingen alle Sätze von Händels Wassermusik inmitten der hochgestimmten Rokokoarchitektur der Stiftskirche Engelszell.
Das Orchester kontrastiert die Suitensätze Händels mit einer Wassermusik ganz anderer Art: Haydns Sinfonie Nr. 39 „La Tempesta di Mare“ macht in vier dramatischen Sätzen das erhabene Schauspiel eines Meeressturmes lebendig. Dazwischen erklingt John Cages überraschend-kuriose „Water Music“ – komponiert 1952, im Gründungsjahr der Europäischen Wochen.


Georg Friedrich Händel | Water Music HWV 348, 349 und 350
John Cage | Water Music (1952), Bearbeitung für Vibraphon
Joseph Haydn | Sinfonie Nr. 39 g-Moll Hob.I:39 „La Tempesta di Mare“



Foto: Lukas Lorenz
Ort der Veranstaltung
20:00 Uhr / Engelhartszell / Stiftskirche
Routenplaner
Bild