Heilige Nüchternheit
Corinna Harfouch und Hideyo Harada zum 250. Geburtstag von Hölderlin und Beethoven
So, 04. Oktober 2020
16:00 Uhr / Pocking / Stadthalle PockingM
Ticket-Hotline 0851 56096-26
kartenzentrale@ew-passau.de
Online-Buchungen zzgl. 10% Gebühren

Corinna Harfouch | Rezitation
Hideyo Harada | Klavier

Die Künstlerheroen Ludwig van Beethoven und Friedrich Hölderlin wurde beide 1770 geboren. Schaut man genauer hin, entdeckt man auch künstlerisch verblüffende Parallelen: Die oft verstörende, rätselhafte Kraft ihrer Werke, die Begeisterung und später tiefe Enttäuschung von der Französischen Revolution, ihre private Isolation, ihre Suche nach dem heilsbringenden Anderen. Diesen Gemeinsamkeiten in Beethovens und Hölderlins Leben und Werk spüren Corinna Harfouch, eine der erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen, und die preisgekrönte Pianistin Hideyo Harada in ihrem Programm „O Asia – das Echo von Dir“ nach.
Sie lassen Briefe, Romanauszüge, Tagebuchnotizen und Gedichte auf die musikalischen Werke treffen und nähern sich so in Wort und Ton diesen beiden Künstlern an einem außergewöhnlichen Abend.

Eine Wort-Musik-Collage aus Briefen und Tagebuchaufzeichnungen Ludwig van Beethovens, Selbstzeugnissen und Werken Friedrich Hölderlins sowie Auszügen aus folgenden Kompositionen:
Sonate Nr. 8 c-Moll op. 13 “Pathétique”
Sonate Nr. 13 Es-Dur op. 27 Nr. 1
Sonate Nr. 17 d-Moll op. 31 Nr. 2
Variationen Es-Dur op. 35 „Eroica“
„Die laute Klage“ WoO 135 (in einer Fassung für Rezitation und Klavier)
Sonate Nr. 28 A-Dur op. 101
Variationen G-Dur über „Mich fliehen alle Freuden“ aus Giovanni Paisiello’s Oper „Die schöne Müllerin“ WoO70
Sonate Nr. 31 As-Dur op. 110


Foto: Dirk Dunkelberg
Ort der Veranstaltung
16:00 Uhr / Pocking / Stadthalle Pocking
Routenplaner
Bild