Vier Jahreszeiten - gestern & heute
Vivaldi trifft auf Philip Glass
So, 13. September 2020
18:00 Uhr / Osterhofen-Altenmarkt / AsambasilikaO
Ticket-Hotline 0851 56096-26
kartenzentrale@ew-passau.de
Online-Buchungen zzgl. 10% Gebühren

Christian Scholl | Violine
Basil H.E. Coleman | Cembalo
Niederbayrische Philharmonie


Heuer erklingen „acht Jahreszeiten“ bei den EW: 2009 schuf der amerikanische Komponist Philip Glass sein zweites Violinkonzert als Spiegel zu Vivaldis berühmtem vierteiligem Konzertzyklus. Er schlug damit eine Brücke über die Epochen und verband auf überraschend zwingende Weise „Minimal Music” mit dem Barockzeitalter. Beide Werke, die in diesem Konzert miteinander verschmelzen und sich satzweise gegenseitig durchdringen, sind eine grandiose Feier der Natur. Solist ist Christian Scholl (Konzertmeister Niederbayerische Philharmonie), begleitet von einem erlesenen Streicherensemble und Generalmusikdirektor Basil H. E. Coleman am Cembalo.


Philip Glass | Prologue & Movement I
Antonio Vivaldi | Concerto E-Dur, „La primavera“
Philip Glass | Song No. 1 & Movement II
Antonio Vivaldi | Concerto g-Moll, „L’estade“
Philip Glass | Song No. 2 & Movement III
Antonio Vivaldi | Concerto F-Dur, „L’autunno“
Philip Glass | Song No. 3 & Movement IV
Antonio Vivaldi | Concerto f-Moll, „L’inverno“


Foto: Stefan Mantler
Ort der Veranstaltung
18:00 Uhr / Osterhofen-Altenmarkt / Asambasilika
Routenplaner
Bild