Gertrude und Tucholsky oder Ein Fenster für Sophie Scholl
Theaterabend für eine Person mit der Schauspielerin Astrid Jacob
So, 30. Juni 2019
19:00 Uhr / Deggendorf / Kapuzinerstadl DeggendorfT
Ticket-Hotline 0851 56096-26
kartenzentrale@ew-passau.de
Online-Buchungen zzgl. 10% Gebühren
Schauspielerin und Regisseurin Astrid Jacob - bekannt von der Münchner Lach- und Schießgesellschaft - erinnert an eine Frau, die in den letzten Jahren und Tagen an der Seite von Kurt Tucholsky im schwedischen Exil stand. Gertrude Meyer war Lebensgefährtin und Freund, bevor der Autor sich 1935 das Leben nahm. Astrid Jacob hat die beeindruckende Zeitzeugin in ihren letzten Lebensjahren persönlich kennengelernt und eine engagierte Kämpferin für Freiheit und Frieden in ihr getroffen. Gertrude machte sich Sorgen um die Jugend und die Neo-Nazi-Entwicklung. Sie wollte die Menschen an Sophie Scholl erinnern, denn: "Wir brauchen Menschen mit moralischem Mut". Darum wollte sie, dass in der Universität München ein "Sophie Scholl-Fenster" entsteht.
All das und noch viel mehr erzählt dieser Abend.

Foto: Wolfgang Kaiser
Ort der Veranstaltung
19:00 Uhr / Deggendorf / Kapuzinerstadl Deggendorf
Routenplaner
Bild