Europäische Wochen im September und Oktober


Autor: EW-Passau,Kategorie: Allgemein

Die 68. Europäischen Wochen Passau finden wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr von Freitag, 11. September bis Sonntag, 4. Oktober 2020 statt. In diesem Zeitraum planen die Festspiele 22 Konzerte und Veranstaltungen. Es ist gelungen, zahlreiche der ursprünglich für Juni und Juli angesetzten Programmpunkte in den neuen Spielplan zu integrieren. Die Veranstaltungen werden mit konsequenten Gesundheitsschutz-Maßnahmen durchgeführt. Die Planungen stehen unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung, der allgemeinen Entwicklung der Pandemie und dem Zufluss der öffentlichen Zuschüsse in der angekündigten Höhe. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Der Vorverkauf für den neuen Spielplan beginnt voraussichtlich am Montag, 1. Juni 2020.

Das Gesundheitsschutz-Konzept basiert vor allem auf Kontaktvermeidungsstrategien, Abstandsregelungen und Hygienemaßnahmen für Künstler, Publikum und Personal. Für jede Veranstaltung entwickeln die Festspiele einen Maßnahmenplan, der mit dem Gesundheitsamt abgestimmt wird. Konkrete Details zu diesen Maßnahmen veröffentlichen die EW mit dem Vorverkaufsstart. Ein Großteil der Veranstaltungen wird zweimal am selben Tag durchgeführt, um der corona-bedingten Reduktion der Sitzplätze zu begegnen. Die Programme werden eine Dauer von etwa 70 Minuten haben und ohne Pause stattfinden, um Kontaktsituationen zu minimieren.

Vierfaches Eröffnungskonzert

Das Eröffnungskonzert mit der Uraufführung des Beethoven‘schen Doppelkonzerts und der Pastorale wird auf zwei Tage aufgeteilt und jeweils doppelt gegeben. Dieses Konzert ist das einzige symphonische Konzert im neuen Spielplan, da es auch in kammermusikalischer Variation möglich ist. Welche Version zur Aufführung kommt, wird in Abhängigkeit von den einschlägigen Handlungsempfehlungen entschieden. „Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht vorhersehbar, ob im September ein symphonisches Konzert aufgrund der Abstandsregeln für Bläser möglich sein wird. Daher sind wir froh, eine kammermusikalische Alternative zu haben, die gegebenenfalls zur Aufführung kommt“, erklärt Festspielleiter Carsten Gerhard.

Corona-Formate
Die Festspiele entwickeln derzeit Formate, die speziell auf die Bedingungen der Anti-Corona-Maßnahmen zugeschnitten sind. So wird an ausgewählten Tagen ein „SoundBLaster“ im Festspielgebiet unterwegs sein – ein LKW, auf dessen Ladefläche ein Ensemble Livemusik darbietet. „Wenn die Menschen wegen der Corona-Beschränkungen nicht zur Musik kommen können, dann bringen wir die Musik zu den Menschen“, erläutert Carsten Gerhard das Konzept.

Dank an Sponsoren, Förderer und Unterstützer
Die Planungen für den Ersatzspielplan stehen unter dem Vorbehalt, dass die öffentlichen Zuschüsse in der eingeplanten Höhe analog zu den vergangenen Jahren fließen. Die Vorstandsvorsitzende Rosemarie Weber erklärt dazu: „Wir möchten unseren öffentlichen Zuschussgebern für die positiven Signale danken, die wir bisher erhalten haben, an erster Stelle dem Kunstministerium unter Minister Bernd Sibler und der Stadt Passau unter Oberbürgermeister Jürgen Dupper, aber auch dem Landrat Raimund Kneidinger. Wir wissen uns von großem Wohlwollen gestützt.“ Festspielleiter Carsten Gerhard ergänzt: „Insbesondere möchten wir uns auch bei all den Sponsoren und Spendern bedanken, die trotz der Corona-Unsicherheiten bereits ihre Zahlungen geleistet haben. Das gibt uns eine erhebliche Planungssicherheit.“ Rosemarie Weber ergänzt: „Wir hoffen auch sehr, dass uns all jene Sponsoren die Treue halten, die bislang noch nicht gezahlt haben. Wir sind aber auch hierfür sehr zuversichtlich. Die EW-Familie ist eine wirklich starke Gemeinschaft.“

Die derzeit geplanten Veranstaltungen

Freitag, 11. September 2020 Ausstellung „Tropic Ice“ / Passauer Innenstadt
Freitag, 11. September 2020 Eröffnungskonzert 1 „Doppelkonzert“ /Studienkirche
Samstag, 12. September 2020 Eröffnungskonzert 2 „Pastorale“ / Studienkirche
Sonntag, 13. September 2020 Vier Jahreszeiten C. Scholl und B. Coleman / Osterhofen
Sonntag, 13. September 2020 Picknickkonzert ValleSantaCorde / Gut Aichet
Montag, 14. September Dmitry Masleev / Burghausen
Mittwoch, 16. September 2020 Giora Feidman / Spielort wird noch bekanntgegeben
Donnerstag, 17. September 2020 Tukur und die Rhythmusboys / Röhrnbach Haidl Atrium
Freitag, 18. September 2020 Duo Liepe / Schärding Kubinsaal
Samstag, 19. September 2020 „Chopin und Literatur“/ EW Konzertsaal
Sonntag, 20. September 2020 Theaterstück „Svetlana“ / EW Konzertsaal
Donnerstag, 24. September 2020 Monika Drasch / Grafenau
Sonntag, 27. September 2020 Passauer Tetralog / Universität Passau
Sonntag, 27. September 2020 Slixs / Vilshofen
Mittwoch, 30. September 2020 Passo Avanti / Mariakirchen
Donnerstag, 01. Oktober 2020 Wunderwerke aus Sand / Ortenburg
Freitag, 2. Oktober 2020 Juliane Banse und Tschechisches Nonett / Engelhartszell
Samstag, 3. Oktober 2020 Midori Seiler und Andreas Staier / Röhrnbach
Sonntag, 4. Oktober 2020 Corinna Harfouch und Hideyo Harada / Pocking
Sonntag, 4. Oktober 2020 Akademie für Alte Musik/ „Die kleine Nachtmusik“ / Studienkirche
Donnerstag, 5. November 2020 Opern auf Bayerisch / Redoute

Die geplanten Programmpräsentationen für den 13.05. in Passau und 14.05. in Burghausen, müssen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.


Verschiebung auf spätere Zeitpunkte:

Evtl. November: Concertgebouw Kammerorchester
Donnerstag, 22. Juli 2021 Anna Prohaska und La Folia
Juni/Juli 2021 „Die Schöpfung“
Juni/Juli 2021 Konzert mit dem Studentenchor und der Nationalen Kammerphilharmonie Prag

Vorverkauf und Tickettausch
Tickets für Veranstaltungen, für die es einen Ersatztermin gibt, behalten ihre Gültigkeit, ebenso Eintrittskarten für Konzerte, die auf die Saison 2021 verschoben werden. Eintrittskarten für entfallende Veranstaltungen können in Gutscheine umgetauscht oder rückerstattet werden. Die Kartenzentrale der Europäischen Wochen öffnet voraussichtlich wieder am Montag, 1. Juni 2020.

Ihr EW-Team